Über

Anina Fux

Mein Ausbildungs- und Erfahrungsweg war vielfältig, spannend und immer wieder auf allen Ebenen bereichernd. Tiefe Erfahrungen und Begegnungen haben ihn geprägt und mich zu dem wachsen lassen, was ich heute bin. 

Im Folgenden erfahren Sie mehr über meine kontinuierliche Aus- und Weiterbildung. Ständig erweitere ich mein Fachwissen und meine persönliche Entwicklung. 

Erfahrung

Meine berufliche Entwicklung

Nach der obligatorischen Schule war mein Berufswunsch Pflegefachfrau. Für Menschen in schwierigen Lebenssituationen da sein, sie und ihre Angehörigen zu begleiten, lag mir am Herzen. 

Bis zum Lehrbeginn besuchte ich die Handelsfachschule, die ich mit dem Eidg. Dipl. Handelsfachfrau abschloss.

Nach der Ausbildung zur Pflegefachfrau, zog es mich 1996 in die Ferne. Auf einer Kamelkarawane mit den Tuareg in der Sahara kam ich im Schatten eines Akazienbaumes zum ersten Mal in Kontakt mit der Homöopathie. Frisch von der schulmedizinischen Ausbildung war ich dieser anfangs sehr skeptisch gegenüber eingestellt. Doch die Reiseleiterin und Homöopathin Marianne Roth drückte mir immer wieder ein Homöopathiebuch in die Hände und liess mich bei den Behandlungen der Teilnehmer und Tuareg dabei sein. So packte mich ein inneres Feuer auf diese Art Menschen zu begleiten und machte mich auf den Weg zur Homöopathin.

Seit zwanzig Jahren begleite ich nun voll Engagement und Herz Menschen als Homöopathin in meiner Praxis.

Um meine Klienten auch noch auf einer Tieferen Ebene begleiten zu können, entschloss ich mich für die Ausbildung zur Seelenzentrierten Coachin.

Es erfüllt mich immer wieder mit Freude zu erleben, wie die Naturheilkräfte der Homöopathie und das Seelenzentrierte Coaching in meinen Klienten Etwas berührt und anstösst, was sie auf ihrem Weg weiterbringt.

Qualifikationen

1999 - 2002

Coachin, Schule für Seelenzentriertes Coaching

Sabina Wyss, Oberhofen am Thunersee

2010 - 2011

Coachin, Potential orientiertes Coaching

Jossé Tillmann, Kienthalerhof

2002 - 2005

Dipl. Homöopathin, Akademie der Homöopathischen Heilkunst, Rapperswil

Heilpraktikerin, Akademie für ganzheitliche Lebens- und Heilweisen, Haan (D)

1992 - 1995

Dipl. Pflegefachfrau, Kantonsspital Luzern

1989 - 1992

Handelsdiplom, Institut St. Ursula, Brig

Erfahrungen

Meine berufliche Entwicklung

Nach der obligatorischen Schule war mein Berufswunsch Pflegefachfrau. Für Menschen in schwierigen Lebenssituationen da sein, sie und ihre Angehörigen zu begleiten, lag mir am Herzen. 

Bis zum Lehrbeginn besuchte ich die Handelsfachschule, die ich mit dem Eidg. Dipl. Handelsfachfrau abschloss.

Nach der Ausbildung zur Pflegefachfrau, zog es mich 1996 in die Ferne. Auf einer Kamelkarawane mit den Tuareg in der Sahara kam ich im Schatten eines Akazienbaumes zum ersten Mal in Kontakt mit der Homöopathie. Frisch von der schulmedizinischen Ausbildung war ich dieser anfangs sehr skeptisch gegenüber eingestellt. Doch die Reiseleiterin und Homöopathin Marianne Roth drückte mir immer wieder ein Homöopathiebuch in die Hände und liess mich bei den Behandlungen der Teilnehmer und Tuareg dabei sein. So packte mich ein inneres Feuer auf diese Art Menschen zu begleiten und machte mich auf den Weg zur Homöopathin.

Seit sechzehn Jahren begleite ich nun voll Engagement und Herz Menschen als Homöopathin in meiner Praxis.

Um meine Klienten auch noch auf einer Tieferen Ebene begleiten zu können, entschloss ich mich für die Ausbildung zur Seelenzentrierten Coachin.

Es erfüllt mich immer wieder mit Freude zu erleben, wie die Naturheilkräfte der Homöopathie und das Seelenzentrierte Coaching in meinen Klienten Etwas berührt und anstösst, was sie auf ihrem Weg weiterbringt.

Qualifikationen

Zur Zeit absolviere ich eine einjährige Ausbildung zur Ganzheitlichen Gesundheitsberaterin bei Dr. Rüdiger Dahlke.

2018

Höhere Fachprüfung zur Naturheilpraktikerin mit Eidgenössischem Diplom in Homöopathie

2015 - 2016

Assistenz in der Ausbildung Seelenzentriertes Coaching

Sabina Wyss, Oberhofen am Thunersee

2014

Coachin ACC, International Coach Federation

2011 - 2012

Coachin, Ausbildung Seelenzentriertes Coaching

Sabina Wyss, Oberhofen am Thunersee

2002 - 2005

Dipl. Homöopathin, Akademie der Homöopathischen Heilkunst, Rapperswil

1999 - 2002

Heilpraktikerin, Akademie für ganzheitliche Lebens- und Heilweisen, Haan (D)

1992 - 1995

Dipl. Pflegefachfrau, Kantonsspital Luzern

1989 - 1992

Handelsdiplom, Institut St. Ursula, Brig

2010 - 2011

Coachin, Potential orientiertes Coaching

Jossé Tillmann, Kienthalerhof

Weiterbildungen

Stetige Weiterbildung, kontinuierliches Lernen und persönliches Wachsen gehört zu meiner Berufsethik. Von 2001 bis heute besuchte ich jedes Jahr verschiedene Weiterbildungen. Unter anderem zu folgenden Themen:

Professionelles Wachsen:

  • Die Anwendung von CERES Urtinkturen, Grundlagen, bei Kindern und Frauenheilkunde, Hildegard Kalbermatten

  • Kinder homöopathisch behandeln, Elisabeth Dünkel-Schulz

  • Einstellungen und Perspektiven erkennen und bewusst wählen, Sabina Wyss

  • Familiensystemische Krankheiten: Gehirn, Herz, Atemsystem, Endokrinem und Drüsensystem, Rosina Sonnenschmidt

  • Seelenzentrierte Traumarbeit, Sabina Wyss

  • Traumata von Geburt bis zur Jugendzeit, ADHS, Christoph Ploog

  • Herzkrankheiten, Henny Heudens-Mast

  • Entscheidungs-Coaching, Sabina Wyss

  • Die Behandlung von Krebs, Roland Methnder

  • Angst, Reto Inderbitzin

  • Mit Seelenzentrierten Bilderreihen in die Tiefe, Sabina Wyss

  • Miasmatik, Rosina Sonnenschmidt

  • Schwangerschaft, Henny-Heudens-Mast

  • Die Kraft des inneren Kritikers, Sabina Wyss

  • Wundervolle Pflanzen, Dr. Jan Scholten

  • Sensation Method, Mike Keszler

  • Frauenerkrankungen, Anita Kraut

  • Innere Ressourcen fördern, Sabina Wyss

  • Aggressionen & Angststörungen, Dr. Annette Sneevliet

  • Projektionen coachen, Sabina Wyss

  • Epilepsie, Henny Heudens-Mast

  • Seelenzentriert Werte erstellen, Sabina Wyss

  • Empfindungen und Entwicklungen der Kinderseele, Anne Schadde & Jürgen Weiland

  • Die homöopathische Pflanzentabelle, Dr. Michal Yakir

  • Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht

  • ....

Persönliches Wachsen:

  • Regelmässige persönliche Coachings seit 2004

  • Visions Suchen in Colorado, USA in den Jahren 2002 und 2012

  • Visions Suchen in der Sahara in den Jahren 2003 und 2004

  • Reisen zu indigenen Völkern

  • Familienstellen

  • Diverse Seminare bei Rüdiger Dahlke

  • ....